Das Schülerparlament der ERG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Parlament des Jahres 2016/17

Das Schülerparlament gewährleistet das Mitspracherecht und die Mitverantwortung der Schülerschaft in der Schule und bietet die Möglichkeit der Interaktion mit der Erwachsenenwelt. Es ist ein Gremium, welches über die Schule hinaus die Lebensumwelt mitgestaltet und Mitverantwortung für eine positive Entwicklung trägt. Beteiligte in einem Schülerparlament erfahren, was es heißt, selbstbestimmt zu handeln, lernen ihre eigenen Interessen zu artikulieren, werden in ihrer Kritik- und Kommunikationsfähigkeit geschult und entwickeln Zivilcourage sowie die Bereitschaft, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Wir fördern durch unser Schülerparlament die Entwicklung des eigenverantwortlichen Handelns der Schüler durch klare Zielvorgaben und die Übertragung von mehr Verantwortung für die Gestaltung der Schulumwelt und des Schullebens auf die Schüler in Abhängigkeit von ihren Interessen und ihrem Entwicklungsstand.

Das Schülerparlament unserer Schule besteht seit dem Schuljahr 2013/14 und umfasst 14 Schülerinnen und Schüler und die Schulleiterin, welche begleitend zur Seite steht. Das Schülerparlament hat einen festen Raum und ist mit Moderationsmaterialien ausgestattet. Es wählt jährlich neu in seiner ersten Sitzung des Schuljahres die vier Schülervertreter in der Schulkonferenz. Jede Klasse stellt zwei Vertreter als Mitglieder des Schülerparlaments, jeweils die Klassensprecherin/den Klassensprecher. Diese sammeln in der Klasse Ideen und Vorschläge und bringen diese bei den regelmäßigen Sitzungen ins Schülerparlament ein, wo darüber diskutiert wird. Unterstützt die Mehrheit der Delegierten den Vorschlag, stellt das Schülerparlament einen entsprechenden Antrag an die Schulleitung, welche diesen auf die Machbarkeit überprüft und gegebenenfalls an die zuständigen Stellen weiterreicht. Häufig gibt aber auch die Schulleiterin einen Impuls für die Arbeit des Schülerparlamentes an der ERG.

Das Schülerparlament hat im Schuljahr 2013/14 und zu Beginn des Schuljahres 2014/15 maßgeblich dazu beigetragen, dass an unserem Standort im Stolpmünder Weg eine Laufbahn, ein Bolzplatz und ein grünes Klassenzimmer im Entstehen sind.

Aus dem Schülerparlament heraus kam auch der Wunsch, sich für die Natur auf unserem Schulgelände einzusetzen. Hier entstand die Idee der „Grünen Helfer“.

In einer weiteren Sitzung hat sich das Schülerparlament mit dem im Januar 2014 stattgefundenen Umzug und dem neuen Standort beschäftigt.

Ein weiteres wichtiges Themen im Schülerparlament wird sein, wie wir an der ERG miteinander umgehen wollen. Hierbei werden wir uns intensiv mit unserem Leitbild noch einmal auseinandersetzen und es gegebenenfalls überarbeiten. (Motto des Monats)

Jede Sitzung wird protokolliert und an der Schülerparlamentswand aufgehängt. Die Mitglieder des Schülerparlaments berichten dann in ihren Klassen über die Sitzung und nutzen das große Protokoll an der Wand zum Vertiefen. Jedes Kind bekommt durch diese Schülerparlamentswand mit, was es Wichtiges an der ERG gibt und was das Schülerparlament bespricht. An der Wand im Hauptgebäude sind die Ergebnisse einer jeden Sitzung sichtbar und transparent gemacht.

Beispiele für Sitzungsprotokolle

Malerprojekt

Zeitungsprojekt mit der RAZ

Das Parlament des Jahres 2015/16