Wie geht es eigentlich einem Blinden?

Am Donnerstag, den 07.07.2016, haben die Kinder der Willkommensklasse zusammen mit den Kindern der Klasse 2a einen Ausflug in den Garten der Sinne in Berlin Steglitz gemacht. Das Blindenhilfswerk Berlin e. V. lädt Schulklassen zum Besuch des GARTEN DER SINNE ein.

Die Kinder konnten z.B. die Klanginstallationen von Andre Bartetzki erleben. So erspüren sie zum Beispiel auf Klangliegen in außergewöhnlicher Weise, wie verschiedene Geräusche sich auf unseren Körper übertragen und wahrgenommen werden.

Dieser Ausflug hat dazu beigetragen, dass die Kinder die Achtsamkeit gegenüber Mensch und Natur spielerisch besser wahrnehmen. Zudem simuliert der Rundgang mit Augenmaske und einem Blindenstock die Wahrnehmungswelt eines blinden Menschen und fördert so das Verständnis für dessen Lebenssituation.

Natürlich waren beide Klassen miteinander gemischt, so dass Kinder der 2a Kindern aus der Willkommensklasse helfen konnten, wenn sie noch nicht alles in der deutschen Sprache verstanden haben. Es war toll zu erleben, wie Kinder Sprachbarrieren schnell überwinden und sich an der Sache im Miteinander freuen können.

Zum Abschluss erhielt jedes Kind noch eine Karte mit der Blindenschrift. Im Unterricht wird dies noch einmal vertieft und ausprobiert wie es ist, die Blindenschrift zu lesen.