Besuch der chinesischen Delegation aus Peking

Am Dienstag, den 09.05.2017, kam eine Delegation aus der Pekinger Schule mit der Schulleiterin und 5 LehrerInnen zu uns an die ERG, um in das deutsche Schulsystem reinzuschnuppern.

So wurde neben dem Besuch des Englischunterrichts auch in ein Kunstprojekt der Klasse 5a reingeschaut. Die Pekinger KollegInnen haben sofort mitgemacht und waren von der  Art und Weise, wie man auch in so einem Projekt unterrichten kann, sehr angetan. Es viel ihnen besonders auf, wie fröhlich die Kinder sind und dass so viel gelächelt und gelacht wurde.
Danach erfolgte ein längerer Austausch zwischen den chinesischen Delegierten und Frau Hobein mit Hilfe einer Dolmetscherin über die unterschiedlichen Schulsysteme. Es war unheimlich spannend die Unterschiede zu hören und den besonders von der chinesischen Kultur geprägten Schulunterricht erklärt zu bekommen.
Den krönenden Abschluss bildete neben dem Austausch von Geschenken dann die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages beider Schulleiterinnen. Diese Kooperation beinhaltet u.a.
das beide Schulen gegenseitige Besuche zwecks Förderung von Unterrichtserfahrung, Schulmanagement und Unterrichtsentwicklung vereinbaren. Die Partner laden sich gegenseitig zu den wichtigen Ereignissen ein und erklären sich bereit, die Kommunikation zwischen ihren Schülern via Internet zu fördern. Es wird außerdem die Möglichkeit der Teilnahme einiger Schüler am Schüleraustausch überprüft.
Nächstes Frühjahr schon möchte Frau Hobein gerne mit einer kleinen Delegation der ERG nach Peking reisen, um sich vor Ort ein direktes Bild des chinesischen Schulsystems zu machen. Es wird und bleibt spannend.