Schwerpunktbildung

Die dort ausgewiesenen Schwerpunktbildungsstunden sind als Wahlpflichtstunden zu erteilen und sollten der Stärkung schulinterner Schwerpunkte dienen. Unabhängig vom gerade vermittelten Unterrichtsstoff im Regelunterricht verfestigen die Schülerinnen und Schüler erlernte Kompetenzen und erwerben zusätzliches Fachwissen.

Schwerpunktbildung ist für alle Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen ein verbindliches Unterrichtsfach. Aus halbjährlichen Themenbereichen, die von LehrerInnen angeboten werden, wählen die Schülerinnen und Schüler nach ihren Neigungen und Interessen ein Projekt, das sie klassenübergreifend ein Halbjahr lang bearbeiten möchten.

Die Ellef-Ringnes-Grundschule hat hier bewusst die Schwerpunktbildung auf „Kreativität fördern und fordern“ gesetzt, damit Schülerinnen und Schüler in einem „Raum“ ohne Notendruck ihre Stärken ausbauen, Neues ausprobieren, Gelerntes vertiefen und Teamarbeit intensivieren können.

Diese Kurse tragen zur persönlichen Leistungssteigerung der Schülerinnen und Schüler bei. Die Bewertung der Schülerleistungen erfolgt auf den Zeugnissen in verbaler Form.

Folgende Kurse bieten wir an:

Kurs

Lehrerinnen oder Lehrer

Schlangengerangel am Computer? Wer lernt Python?

Frau Schüttler

Kochen – gemeinsames Zubereiten von gesunden Speisen

Frau Dasbach

Handarbeiten: Wer will häkeln, stricken, basteln oder nähen?

Frau Schwerdt

FALKE: Kunst und Literatur – wir probieren uns aus.

Frau Salzwedel

Kunst - Kreatives Malen und Gestalten

Frau Marten-Fiedler

Alles Theater

Frau Spatz-Helwig
Technik - Metall- und Holzbau Herr Peik