KIDS Company VI stellt sich vor – Ergänzende Tagesbetreuung an der ERG

Seit 2009 ist die Stiftung Pro Gemeinsinn gGmbH Kooperationspartner der Ellef-Ringnes-Grundschule und bietet den Schülerinnen und Schülern die ergänzende Tagesbetreuung ETB und die verlässliche Halbtagsgrundschule VHG an.

Berufstätige Eltern, die ihr Kind über die Schulzeit hinaus betreut wissen wollen, haben die Möglichkeit ihr Kind in der ergänzenden Betreuung anzumelden. Wir haben grundsätzlich keine Schließzeiten und sind dadurch ganzjährig für Sie da.

Betreuungsmöglichkeiten

ETB = Ergänzende Tagesbetreuung (ehemals Hort)

Der Freizeitbereich ist verteilt auf zwei Gebäudekomplexe (Regenbogenhaus und B-Haus) auf dem Schulgelände.

Die ca. 195 Kinder, die täglich diese ergänzende Betreuung nutzen, werden von zur Zeit elf Erziehern/innen betreut. Zumeist sind zusätzlich auch Praktikanten/innen oder junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bei uns tätig.

Die Betreuung erfolgt auf Grundlage eines Betreuungsgutscheines, der vom zuständigen Jugendamt ausgestellt wird. In ihm wird der Betreuungsbedarf in drei Modulen festgelegt. Folgende Module können von Ihnen beantragt werden (entsprechender Bedarf ist nachzuweisen): Frühmodul 06:00 bis 07:30 Uhr, Nachmittagsmodul 13:30 bis 16:00 Uhr, Spätmodul 13:30 bis 18:00 Uhr. Die Module sind miteinander kombinierbar. Der Vertragsabschluss erfolgt schließlich in der Verwaltung der Stiftung Pro Gemeinsinn.

VHG = Verlässliche Halbtagsgrundschule

Kinder ohne ETB-Vertrag werden kostenlos von 07:30 Uhr bis Unterrichtsbeginn und von Unterrichtsende bis 13:30 Uhr betreut. Das Mittagessen für Ihr Kind können Sie über unseren Essenanbieter Nobis tageweise hinzubuchen.

Mittagessen

Das Mittagessen liefert zurzeit die Cateringfirma Nobis. Für die Hortkinder[1] und die Kinder, die einen Essensvertrag abgeschlossen haben, stehen zwei Essen zur Auswahl. Zwischen 12:00 Uhr und 14:30 Uhr können die Kinder essen gehen. Das Mittagessen ist für die Hortkinder im ETB-Vertrag integriert.

Hausaufgabenbetreuung

Von Montag bis Donnerstag bieten wir für die Hortkinder eine Hausaufgabenbetreuung an. Die Eltern entscheiden, ob ihr Kind die Hausaufgaben im Hort oder zu Hause bearbeiten soll. Wir unterstützen die Kinder und helfen über Klippen hinweg, achten aber darauf, dass die Kinder ihre Hausaufgaben selbstständig erledigen, damit Eltern und Lehrer ein realistisches Feedback erhalten über das, was das Kind wirklich bewältigt.
Neben den täglichen Hausaufgaben findet auch die Kleingruppe statt. Hier arbeiten Kinder, die nach Einschätzung der Erzieher nicht optimal in der großen Gruppe arbeiten können. Das können verschiedene Gründe sein, z.B. leicht ablenkbare Kinder, denen wir helfen, Ihren Fokus auf die Hausaufgaben zu legen.

Freizeitbereich

Unser Ziel ist es, dass die Kinder im Freizeitbereich Entspannung, Spaß und Anregung haben. Sie sollen gute Freunde finden und eine Stärkung ihres Selbstbewusstseins und ihrer Fähigkeiten erfahren. In den unterschiedlich gestalteten Räumen können die Kinder bauen, malen oder lesen, vielfältigste Spiel- und Lernmaterialien nutzen und ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Im Garten haben sie die Möglichkeit zu klettern, zu schaukeln, sich auszutoben und zu spielen.

Von Montag bis Donnerstag gibt es zudem verschiedene Clubangebote und ProjekteIm jeweiligen Club erwerben die Kinder vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten in einem speziellen Bereich. Zu diesen Clubs melden sich die Kinder verbindlich an.
Jeden Freitag findet in den Gruppen mit den Bezugserziehern/innen das Kinderparlament statt, in der die Kinder sich in angemessener Selbstorganisation und demokratischem Umgang üben.

Ferien im Hort

In den Ferien verbringen wir den gesamten Tag mit unseren Hortkindern und alle genießen das. Die Ferien bieten neben einer ruhigen Zeit auch Gelegenheit für Workshops, aufwändigere Projekte und größere Ausflüge. Das Ferienprogramm (http://www.pro-gemeinsinn.de/kids-company-ellef-ringnes-grundschule/ferienprogramm.html) kann jeweils eine Woche vor Ferienbeginn auf der Homepage der Stiftung Pro Gemeinsinn oder als Aushang direkt im Regenbogenhaus eingesehen werden.


[1] Als Schule haben wir uns für den Arbeitstitel „Hort“ entschieden. Er ist allgemein bekannt und die Identifizierung als solche ist gegeben.